Neben Client- und E-Mail-Zertifikaten,  Code Signing-Zertifikaten,  Adobe Document Signing-Zertifikaten und qualifizierten Signaturen gibt es vor allem Server-Zertifikate, die im Internetalltag eine wichtige Rolle spielen. Aber was genau sind Server-Zertifikate?

Server-Zertifikate

Serverzertifikate gewährleisten die digitale Identifizierung eines Servers.
Der Server-Betrieb mit SSL verlangt für eine einseitige (Servers – Client) und für eine beidseitige Authentifizierung (Client und Server gegenseitig) das Serverzertifikat. Im Gegensatz zu dem persönlichen Zertifikat ist das Server-Zertifikat für den Server ausgestellt, der über einen eindeutigen Domainnamen erreichbar ist. Dieser Name und die für den Inhalt des Servers verantwortliche Organisation müssen im Zertifikat enthalten sein. Damit ist eine Authentifizierung durch den Browser des Internet-Nutzers ermöglicht.